News

Kita Windmühle freute sich über Bummipokal

323 Vorschulkinder aus 16 Kitas kamen in die Stadthalle und beteiligten sich an der 25. Auflage des traditionellen Bummispielfestes in Neubrandenburg. 
Organisiert wurde das Spielfest vom KSB Mecklenburgische Seenplatte mit vielen fleißigen Helfern aus den Sportvereinen und dem Sportgymnasium.  

Der sportliche Vormittag begann für die Vorschulkinder  mit einer kurzen Erwärmung.
An drei Wettkampfstationen, 30 m Lauf, Schlusssprung und Zielwurf wurden die  Zeiten, Weiten und Treffer gemessen.  Alle Kinder gaben sich große Mühe und so konnten die  Erzieherinnen viele gute Ergebnisse in die Wettkampflisten eintragen.   
Die Sportjugend Mecklenburgische Seenplatte war mit dem Sportmobil dabei und die vielen Sport- und Spielstationen sorgten für Abwechslung und Spaß bei den Bummikindern.   
In den  Pausen stärkten sich die Kinder am Saft und Obstbuffet.
Der abschließende Staffellauf  sorgte noch einmal für großartige Stimmung in der Halle.
Zehn Kinder je Staffel aus jeder Kindertagesstätte wurden lautstark beim Staffellauf um den Bummipokal angefeuert.  Die Kita Windmühle war am Schnellsten und die Freude bei den Bummsportlern war riesig.
Den zweiten Platz erkämpfte sich die Kita Ökolino und über den dritten Platz freute sich die Kita Kinderhaus am Oberbach. 
Alle Mädchen und Jungen erhielten für ihre sportlichen Leistungen eine Medaille und eine Urkunde.
Ein großes Dankeschön an alle Helfer und Unterstützer des Spielfestes, welche   das diesjährige Bummispielfest  wieder zu einem schönen Erlebnis für alle Beteiligten machten.

Hier geht es zur Galerie des Bummispielfest vom 20.11.2013

Frauensporttag 27.10.2013 „Gesunde Vielfalt“ Ein Tag von Frauen – für Frauen – mit Frauen

8. FrauensporttagEin großes Dankeschön an die Kursleiterinnen Maria Neufeld, Marina Engel, Ilka Gubin, Hildburg Roskamm (alle PSV 90), Simone Berndt, Doreen Pigard (VGS), Reinhild Krause, Martin Kretzel (ASIA Sport),Marco Hillmann (TAKEDA), Nicol Donner- Hodea, Liane Schlünz, Susanne Schulz (Bellissima), Luise Breidel, Steffen Krüger (TAO-Schule), die beim 8. Neubrandenburger Frauensporttag die breite Palette von sportlichen Angeboten unserer Sportvereine zum Mitmachen und Ausprobieren präsentierten. 230  Frauen und Mädchen folgten der Einladung des KSB Mecklenburgische Seenplatte und kamen am Sonntag in die Sporthalle am Anger, um unter dem Motto „Gesunde Vielfalt“ beim 8. Neubrandenburger Frauensporttag gemeinsam aktiv zu sein. Bei abwechslungsreichen Sportangeboten tanzten, schwitzten und lachten die Frauen und Mädchen miteinander. Alle Teilnehmerinnen konnten an diesem Vormittag drei Sportangebote kennen lernen und ausprobieren. Da fiel es nicht leicht sich zwischen 14 Sportangeboten und 3 Gesprächsrunden zu entscheiden. Die Voranmeldungen ließen schon ahnen, dass es in den Tanzkursen, wie Zumba, AROHA, Dance, Tae Robic, BOKWA eng wird, aber mit etwa 85 Teilnehmerinnen in jedem Kurs wurden alle Erwartungen übertroffen. Groß war auch das Interesse an den gesundheitssportlichen Angeboten, wie  Gesunder Rücken –geschenkt, Tai Chi, Qi Gong, Flexibar, Flow Tonic, Beckenbodengymnastik.  Selbstverteidigung und Orientalischer Tanz rundeten das vielfältige Programmangebot ab und wurden gut besucht. Während die Muttis in ihren Kursen schwitzten wurden die Kinder in den eigenen Kursen Selbstverteidigung, Fitness und Entspannung, von Marco und Ilka liebevoll betreut. 17 Kinder nutzten diese speziellen Angebote und hatten viel Spaß. Der Frauensporttag ist auch  Treff- und Begegnungsort. So sorgten neben den sportlichen Aktivitäten drei Gesprächsrunden zu den Themen Nahrungsergänzungsmittel, Zeitmanagement und gesunde Haut für Interesse und Abwechslung. Für das leibliche Wohl sorgten viele fleißige Helferinnen. Sie zauberten ein ansprechendes Buffet. Die abschließende Tombola mit schönen Preisen sorgte für einen rundum gelungenen Abschluss des 8. Neubrandenburger Frauensportages. Mit dem guten Gefühl, mit Freundinnen sportlich aktiv gewesen zu sein und neue Kontakte geknüpft zu haben ging der sportliche Sonntagvormittag zu Ende.

Finanziell unterstützten die Veranstaltung des Landessportbund M-V und der Landkreis MSE.

Hier geht es zur Galerie des 8. Frauensporttag vom 27.10.2013

Wettbewerb „Kinder-und Jugendfreundlicher Sportverein“

Einsendeschluss ist der 30.November.

1.000 Euro für engagierte Arbeit in Euren Vereinen für ein bisschen Schreibaufwand und kreative Darstellung der eigenen Anstrengungen. Die beschreibbaren Formulare findet ihr hier.

Die Ehrung der drei Siegervereine  findet am 19.02.2014 im Kaisersaal des Theaters Greifswald statt. 

Mach mit, sei dabei - im Juniorteam

Mach mit sei dabei - im JuniorteamDas Juniorteam, als ein Teil der Sportjugend Mecklenburgische Seenplatte ist in erster Linie eine offene und ungezwungene Partizipationsmöglichkeit für junge Leute von 16 bis 27 Jahre.

Hier besteht die Möglichkeit, zwanglos und ungebunden eigene Ideen umzusetzen. Es besteht keine Pflicht, sich regelmäßig einzubringen, so dass man entsprechend seiner verfügbaren Zeit agieren kann. Gleichzeitig ist es eine sehr gute Möglichkeit, für sich selber Netzwerke zu schaffen, Kontakte zu knüpfen und seine Fähigkeiten und Qualifikationen auszubauen.

Bei Interesse meldet Euch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  bzw. telefonisch unter 03961-215593.

Wir freuen uns auf Euch, neue Impulse und kreative Ideen.

Einladung zur Veranstaltung zum Thema "Rechtsextremismus im ländlichen Raum"

Einladung zur Veranstaltung "Rechtsextremismus im ländlichen Raum"
Termin: 24.10.2013 / 10.00 Uhr in Stavenhagen
Aneldung bis zum 11.10.2013
 

1.Sternradtour durch die Mecklenburgische Seenplatte

Am vergangenen Sonntag im Rahmen des Kulturherbstes fand die 1. Sternradtour durch die Mecklenburgische Seenplatte statt.
Der Kreissportbund Mecklenburgische Seenplatte als Organisator, hatte mit der Kreisverwaltung, der AOK, dem ADFC Tollensee sowie dem Kulturverein Woggersin tolle Partner zur Seite.
Was Gemeinsames für den Großkreis zu inituieren war das Ziel.Was lag da näher, als unsere schöne Region mit dem Rad zu erkunden. Und so starteten aus Waren, Neustrelitz und Demmin zeitgleich die Radler. In Neubrandenburg wurden die Radler u.a. auch vom 6fachen 1000m Bahnweltmeister Steffen Nimke begrüßt, der sich dann anschließend auch auf die 42 km-Strecke begab.
Tourenleiter bei den Demminern war übrigens der stellvertretende Landrat, Siegfried Konieczny. Die Streckenlängen lagen zwischen 42und 51 km, sehr anspruchsvoll, teilweise auch mit starken Gegenwind.Unterwegs gab es pro Tour einen Versorgungsstützpunkt.

In Woggersin, am Speicher, wurden die Radtourteilnehmer herzlich begrüßt. Die Versorgung war gut vorbereitet und die Band „The Squareheads“ sorgte mit Live-Musik für Kurzweil.
Interessierte nahmen das Angebot des Bürgermeisters, Herrn Ernst, an und nahmen  an einer Führung durch den Speicher teil.

Viele neue Kontakte wurden geknüpft und sich zu gemeinsamen weiteren Radtouren untereinander verabredet. Die  2. Sternfahrt soll dann auch ein fester Bestandteil im Radsportkalender vieler Teilnehmer werden.
Ein Dankeschön an alle Helfer, die als Vorrausfahrer bzw. bei der Sicherung der Versorgungsstützpunkte mit dabei waren. 

Hier geht es zur Galerie der STERNRADTOUR vom 08.09.2013

20. Vollversammlung der Sportjugend M-V

Am 21.09.2013 findet die 20.Vollversammlung der Sportjugend M-V in Güstrow statt.
Die Sportjugend Mecklenburgische Seenplatte wird mit 4 Delegierten an der Vollversammlung teilnehmen. Der Delgiertenschlüssel errechnet sich aus der Anzahl der Kinder und Jugendlichen bis 27 Jahre im Landkreis MSE. Hier liegt die Mecklenburgische Seenplatte mit 15.449 Kindern und Jugendlichen auf Rang 3, hinter der Stadt Rostock mit 18.790 und Vorpommern-Greifswald mit 16.728 Mitgliedern.
Neben den Berichten geht es vor allem auch um Neuwahlen der/des 1.Vorsitzenden im Land sowie Abteilungsleiter/in SJ M-V.

Unterkategorien